Termine für jagdliches Schießen (aktualisiert)

Aktuelle Nachricht 10.07.2022

Die Änderung des Niedersächsischen Jagdgesetze ist durch:

Der Schießnachweis muss nun auch für die Teilnahme an privaten Gesellschaftsjagden erbracht werden.

Die Entscheidung, welche Schießübung nachgewiesen werden muß, liegt derzeit bei den jeweiligen Jagdleitern.

Der LJN empfiehlt den Jagdleitern folgende Anforderungen für die Kugel:

5 Schuß auf den Laufenden Keiler im hochwildtauglichen Kaliber mit zwei Treffern in den Ringen.

Alternativ: 20 Schuß auf den Laufenden Keiler im hochwildtauglichen Kaliber ohne Wertungstreffer.

Eine Teilnahme am statischen Übungsschießen „sitzend aufgelegt“ reicht für den Schießnachweis Gesellschaftsjagd nicht mehr aus.

Die SSG- Oderwald stellt daher weitere Termine „Laufender Keiler“ ein.

_________________________________________________________

Zur Förderung des waidgerechten Jagens und im Sinne des Tierschutzgedankens ermöglicht die SSG-Oderwald auch in 2022 an Freitagen den Inhabern eines gültigen Jahresjagdscheines das An-/ Ein-/ bzw. Übungsschießen auf den 100- Meter Kugel-Bahnen.

Teilnahme ausschließlich mit Jagdwaffen

Gastgebühr: 15,- €

Hier finden Sie die Termine

Veröffentlicht unter Uncategorized | 9 Kommentare